Magma - Komponenten und Zubehör

Magma



Die Anordnung von Plattform, Außenschale und Visier schließt den Innenraum hermetisch gegen jedes Risiko ab. Kein vergleichbarer Helm bietet derart konsequenten Schutz gegen Hitze, Flammen, Funken und Flüssigkeiten.

 

Zubehör

head ring

Kopfring
Der Kopfring des Magma besteht aus ganzen 3 Bauteilen. Übersichtlich und einfachst zu bedienen.
Er lässt sich vorne und hinten separat in der Höhe verstellen und insgesamt von vorne nach hinten verschieben. Gleiches gilt für die Traghöhe.
Dies schafft Platz für perfekten Sitz von Schutzbrille und Maske und für den größten bekannten Kopf-Größenbereich von 50-65 cm.


Visier
Das 3-dimensional geformte Visier überwölbt den zurückgesetzten Frontrahmen für ein maximales Sichtfeld nach oben und zur Seite, es deckt den gesamten Gesichtsbereich bis zum Kinn ab und lässt genügend Platz für Brillen, Schutzbrillen und sogar Atemschutzmasken.


Beriemung
Die Beriemung erhielt ein neues Sicherheitssteckschloß dessen seitliche Anordnung den Tragekomfort erhöht und dabei einfach zu bedienen ist. Die X-förmige Ausbildung der Nackenberiemung sitzt bequem, reguliert sich selbsttätig und liefert Bestwerte beim Abstreiftest.


Atemschutzmaske
Jede gängige Atemschutzmaske lässt sich mit dem Helm kombinieren. Egal ob mit Gummispinne oder verstellbarer 2-Punkt-Maskenanbindung.


Funk
Hör-Sprechgarnituren mit Körperschall- oder Schwanenhalsmikrofon sitzen da wo sie hin gehören und sind innerhalb von Sekunden ohne Werkzeug an vorgegebenen Anbindungspunkten montiert.


Beleuchtung
Bewusst wurde hier eine systemoffene Lösung gewählt.
Zu schnell entwickelt sich die LED-Technik, zu unterschiedlich sind die Anforderungen. Der neue Universaladapter von Bullard bringt unterschiedlichste Lampen an den Magma. Ergonomisch richtig positioniert: unterhalb der Augenlinie, für eine reflektionsarme Ausleuchtung auch unter starker Rauchentwicklung und für einen niedrigen Schwerpunkt.

 

Nackenschutz
aus Nomex® mit Innenfutter. Oder als mehrlagiges Hollandtuch, Aufbau nach HuPF.